Allgemein

Die SPD in Hermsdorf trauert

Unsere politische Weggefährtin und Freundin

Gabriele Thieme-Duske

ist am 18.09.2020 gestorben. Gabi war eine aufrechte  Sozialdemokratin, die viele Jahre als Vorsitzende die Arbeit des SPD-Ortsvereines Hermsdorf geprägt hat. Sie hat sich mit viel Kraft und Engagement unermüdlich für die Schwachen in der Gesellschaft eingesetzt, für soziale Gerechtigkeit und ein solidarisches Europa gekämpft hat. Von 1995 bis 2001 war sie Mitglied des Abgeordnetenhauses. Dort trat sie für ein integratives Bildungssystem und faire Arbeitsbedingungen ein. In den letzten Jahren lag der Schwerpunkt ihrer Arbeit gegen das Vergessen der Vergangenheit, sie unterstützte aktiv das Projekt Stolpersteine. Ihre Menschlichkeit, ihre Fröhlichkeit, ihr Optimismus fehlen uns. Unsere Anteilnahme gilt ihrem Ehemann Uli. Wir sind traurig, wir vermissen sie sehr.
Bernd Laedtke

Diskussion 1

  1. Holger Jaumann • 27. September 2020 • 2:58 pm

    Lieber Bernd, liebe Hermsdorfer Genossen!

    Ich trauere mit Euch um Gabi. Ich kenne sie seit meiner Zeit in Reinickendorf-Ost.
    Wir waren einige Jahre zusammen im geschäftsführenden Vorstand bis Gabi dann
    politisch nach Hermsdorf wechselte. In der Bildungsarbeitsgemeinschaft hatte
    wir wie im Kreisvorstand oft miteinander zu tun. Ich habe Sie als stets zuverlässig und engagiert in Erinnerung. Zuletzt traf ich Sie und ihren Mann bei der AfA Veranstaltung mit dem Verdivorsitzenden Besirske im BVV-Saal.
    Holger Jaumann