Allgemein

Anwohner fordern Verkehrsberuhigung für die Schildower Straße.

Hermsdorf: Autos sollen draußen bleiben

Die Gegend rund um die Schildower Straße, den Waldsee und das Tegeler Fließ in Hermsdorf gilt als beste Wohnlage. Doch der dichte Autoverkehr auf der Schildower Straße macht vielen Autofahrern zu schaffen. Viele Pendler nutzen die Wohnstraße während der Stoßzeiten, um dem Stau auf der B96 zu entgehen.Die „Bürgerinitiative für mehr Verkehrsberuhigung“ (BI) hat auf der Alten Schildower […] weiterlesen ...

0

SGE – Zauberformel für mehr Gerechtigkeit?

Was ist das solidarische Grundeinkommen? Wie unterscheidet es sich vom bedingungslosen Grundeinkommen? Kann es die Hoffnungen erfüllen oder verschärft es Probleme? – Seit Monaten befasst sich die AfA Reinickendorf mit diesen Fragen, jetzt wollte sie sich sachkundig machen, um sich begründet zu positionieren. Gast und Referent einer gemeinsamen Veranstaltung der AfA Reinickendorf, zweier Abteilungen der […] weiterlesen ...

0
ZUKUNFT REINICKENDORF

Von Wohnungen bis Kitas: Reinickendorf plant seine Zukunft

Reinickendorf rechnet bis zum Jahr 2030 mit 21.000 zusätzlichen Einwohnern. Da muss sich die soziale Infrastruktur anpassen. Berlin wächst bekanntlich – und nicht zuletzt die Bezirke müssen sich auf die kommenden Veränderungen einstellen. Wo müssen Wohnungen gebaut werden, wie viele Schulen werden gebraucht, wo können Grünanlagen geschaffen werden, was ist es mit Kitas und Turnhallen? […] weiterlesen ...

0
Hauptausstellung im Museum Reinickendorf

Hannah Höch. Von Heiligensee in die Welt

In der Ausstellung wird die bislang nahezu unbekannte, umfangreiche und vielfältige Hannah-Höch-Sammlung des Museums in den Fokus gerückt. Das Museum Reinickendorf besitzt ein mehr als 70 grafische Blätter umfassendes Konvolut von Werken der Künstlerin, das sich aus Ankäufen und Schenkungen zusammensetzt: Zeichnungen, Aquarelle, Gouachen, Druckgrafiken und über 30 Miniaturen, die sogenannten „Minis“, die Hannah Höch als […] weiterlesen ...

0

Gedenktafel für Dr. Ilse Kassel in Hermsdorf

Eine Gedenktafel für die Hermsdorfer Ärztin und SPD-Genossin Dr. Ilse Kassel wurde seit langem von der Reinickendorfer Arbeitsgruppe Stolpersteine gefordert – jetzt steht die Tafel auf dem Dr. Ilse-Kassel-Platz in unmittelbarer Nähe des Wohnhauses der Familie Kassel in der Wachsmuthstraße 9. Am 19. 9. 2018 wurde die Tafel in Anwesenheit von Vertretern des Bezirksamts und […] weiterlesen ...

0
Die zentralen Ergebnisse

Wie Deutschland sich in den nächsten Jahrzehnten entwickeln wird

Globaler, digitaler, grüner und älter: So wird sich Deutschland in den nächsten 30 Jahren entwickeln. Zu diesem Ergebnis kommt der Prognos Deutschland Report 2025 | 2035 | 2045. Der Report basiert auf modellgestützten Langfristprognosen und wissenschaftlicher Expertise. Er vereint eine Vielzahl von qualitativen und quantitativen Analysen zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung in Deutschland und bietet damit […] weiterlesen ...

0
Radtour des ADFC Reinickendorf

Fahrradentwicklungsland Reinickendorf

„Diese Tour wird keine Besichtigungstour zu Sehenswürdigkeiten in Reinickendorf sein, sondern wir wollen Gefahrenstellen für Radlerinnen und Radler in Reinicken-dorf anfahren und Vorschläge für die Sanierung der Radwegeanlagen machen“. Mit diesen Worten begrüßte am Sonntag, dem 2. 9., der Reinickendorfer ADFC-Vorsitzende Carsten Schulz die rund 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ADFC-Tour durch Reinickendorf. Die eigentliche […] weiterlesen ...

0

DSGVO

Datenschutzhinweise Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch: Abteilung Hermsdorf in der SPD Reinickendorf, Waidmansluster Damm 149, 13469 Berlin Email: info@spd-in-hermsdorf.de Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung beim Besuch der Website Beim Aufrufen unserer Website www.spd-in-hermsdorf.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an […] weiterlesen ...

0
Aus der BVV

Bezirksamt kapituliert vor den Falschparkern

Mehrmals sind wir am Infostand auf folgendes Problem angesprochen worden: Seit mehreren Jahren ist das Gesundheitszentrum an der Glienicker Straße fertiggestellt, aber noch immer warten Bewohner, Kunden und Patienten auf die Herstellung des Fußgängerweges entlang der Fahrbahn. Stattdessen werden die unbefestigten Flächen zum Parken genutzt. Für mobilitätseingeschränkte Bürgerinnen und Bürger ein unsäglicher Zustand, denn der […] weiterlesen ...

0