Durchsuchen nach
Monat: Januar 2019

i2030: Berlin und Brandenburg ermöglichen weitere Ausbauplanungen zur Reaktivierung der Heidekrautbahn Stammstrecke

i2030: Berlin und Brandenburg ermöglichen weitere Ausbauplanungen zur Reaktivierung der Heidekrautbahn Stammstrecke

Die Länder Berlin und Brandenburg haben heute beim Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) mit der Niederbarnimer Eisenbahn-Aktiengesellschaft (NEB) eine Planungsvereinbarung zur Infrastrukturmaßnahme „Reaktivierung Stammstrecke Heidekrautbahn für den SPNV“ unterzeichnet. Kathrin Schneider, Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz beim Land Berlin und Detlef Bröcker, Vorstand der Niederbarnimer Eisenbahn-AG, vereinbarten darin weitere Planungsleistungen für die Reaktivierung der Heidekrautbahn-Stammstrecke zwischen Berlin-Wilhelmsruh und Basdorf. Die Länder Berlin und Brandenburg und die Niederbarnimer Eisenbahn-AG als Eisenbahninfrastrukturunternehmen verfolgen…

Weiterlesen Weiterlesen

Waldsee-Anlieger-Intitiative kritisiert Bürgermeister und Stadträtin scharf

Waldsee-Anlieger-Intitiative kritisiert Bürgermeister und Stadträtin scharf

Wochenlang haben die Anwohner des Hermsdorfer Waldsee-Viertels mit einer Informationskampagne die Aufmerksamkeit von Öffentlichkeit und Politik auf die gefährliche Verkehrssituation durch die Pendlerströme von und nach Glienicke zu lenken versucht. In einem Gutachten, erstellt unter Führung des Mathematik-Professors Karl Michael Ortmann von der Beuth-Hochschule, zeigten sie auf, wie stark die Belastung auf den nicht für Durchgangsverkehr ausgelegten Straßen ist. Dabei rechneten sie vor, dass durch eine entsprechende Verkehrslenkung deutlich mehr Verkehr auf die Bundesstraße 96 und die Kreisstraße 6501 verlagert…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie sich die Sozialdemokratie in die Moderne retten kann

Wie sich die Sozialdemokratie in die Moderne retten kann

Sozialdemokraten scheinen aus der Mode zu sein. Dabei machen Globalisierung und Digitalisierung die Arbeitnehmerparteien unverzichtbar. Aber sie müssen gute Antworten liefern.Essay von Alexander Hagelüken Wer die aktuellen Zustimmungswerte der SPD sieht, denkt an das Los eines hässlichen Entleins bei einer Castingshow. Deutschlandtrend: 15 Prozent. Sachsenwahlumfrage: zehn Prozent. Bayernwahl: unter zehn Prozent. Die alte Arbeiterpartei erscheint so unpopulär, als gebe es in Deutschland keine Arbeiter mehr. Und klingt Arbeiterpartei nicht auch nach einer anderen Epoche, nach Kohle, Krupp und Klassenkampf? Vielleicht hat sich die Mission der…

Weiterlesen Weiterlesen