Die Hermsdorfer SPD trauert um die Opfer vom Breitscheidplatz

Die Hermsdorfer SPD trauert um die Opfer vom Breitscheidplatz

Die Mitglieder der Hermsdorfer SPD sind entsetzt über das menschenverachtende Attentat auf die Besucher des Weihnachtsmarkts am Breitscheidplatz und sind in ihren Gedanken bei den Opfern und Hinterbliebenen.

Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten haben sich stets gegen Ungerechtigkeit gewehrt in dem Bewusstsein, dass soziale Veränderungen ein Prozess sind, der Geduld erfordert. Attentäter, die für ihre banale Gewalttätigkeit eine armselige Ideologie zur Rechtfertigung instrumentalisieren, beweisen damit nur, dass es ihnen nicht um das Beseitigen eines gesellschaftlichen Missstandes geht, sondern um das Installieren einer neuen Ungerechtigkeit.

Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten werden auch weiterhin an der Seite derjenigen stehen, die sich für eine Gesellschaft einsetzen, in der alle Menschen, ungeachtet ihrer Herkunft, Religion, politischen Überzeugung oder sexuellen Orientierung ein menschenwürdiges und selbstbestimmtes Leben führen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.