Aktuelles

Thorsten Karge ist Reinickendorfer SPD-Kandidat für den Bundestag

Die Reinickendorfer SPD-Wahlkreiskonferenz hat am 21. März den Vorsitzenden der SPD-Abteilung im Märkischen Viertel und früheren Abgeordneten Thorsten Karge zu ihrem Kandidaten für den Wahlkreis Reinickendorf gewählt. Der Entscheidung der Delegierten vorausgegangen war eine Mitgliederbefragung zu sechs Kandidaten, an der sich über 500 Parteimitglieder in Reinickendorf (44 %) beteiligt hatten. Dabei setzten sich Aleksander Dzembritzki […] weiterlesen ...

1
Der Schulzzug rollt auch in Hermsdorf

Bei Wind und Wetter zum Equal Pay Day

Auch am Equal Pay Day ist die SPD in Hermsdorf einmal mehr Avantgarde: zwischen unseren engagierten Ehrenamtlichen gab es (auch an diesem Samstag) keinen Gender Gap. Das hob – wie deutlich zu erkennen – nicht nur die Stimmung, sondern machte sich auch in den Soft Skills bemerkbar, mittels denen unsere Mitglieder den Hermsdorfern neben unserem […] weiterlesen ...

0
Veranstaltung von AsF und AsJ zum Frauentag

Entgeltgleichheitsgesetz – eine „Signalrakete“?

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) und die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen (AsJ) hatten zum 8. März ein hochrangiges Podium eingeladen, um über das Gesetzesvorhaben zur Förderung der Entgelttransparenz zwischen Männern und Frauen – kurz Entgeltgleichheitsgesetz – zu diskutieren. Veranstaltungsort war die „Weiberwirtschaft“, ein Wirtschafts- und Gründerinnenzentrum für Frauen. Neben der Bundestagsabgeordneten und AsF-Landesvorsitzenden Eva […] weiterlesen ...

0
BTW 2017

SPD Hermsdorf schaltet um auf Wahlkampfmodus

Die SPD Reinickendorf wird zum ersten Mal ihre Parteibasis an der Auswahl eines SPD-Bundestagskandidaten für Reinickendorf beteiligen. Auf ihrer Versammlung am 26. Januar begrüßten die neue Vorsitzende der SPD Hermsdorf, Angela Budweg, und die anwesenden Mitglieder einhellig die vorgesehene Mitgliederbefragung. In dieser Befragung können sich die Mitglieder zwischen mehreren Kandidaten entscheiden. Dieser Entscheid ist dann […] weiterlesen ...

0

Nachtrag zur Weihnachtsfeier

Etwas verspätet, aber aus gegebenem Anlass möchten wir Euch noch über unsere Weihnachtsfeier vom 9.Dezember des Vorjahres informieren. Erfreulich viele GenossInnen hatten sich im Sushi-Haus am Waldseeweg eingefunden, um sich außerhalb der üblichen Abteilungsroutine in angenehmer Atmosphäre auch über die atemberaubenden politischen Veränderungen des Jahres auszutauschen und vielleicht bereits einen Ausblick auf das wahrscheinlich nicht minder spannende […] weiterlesen ...

0
R2G-Watch

Flyer zum 1oo-Tage-Programm…

…wie er hätte sein sollen. 100-Tage-Programm für ein lebenswertes Berlin Die neue Berliner Regierung will unter Führung der SPD verstärkt in die Zukunft der Stadt investieren – damit Berlin solidarischer und nachhaltiger wird. Begonnen wird mit einem 100-Tage-Programm, das der Senat am 9. Januar auf den Weg gebracht hat. Zu den insgesamt 60 Maßnahmen gehören: […] weiterlesen ...

0
R2G

Die SPD steht für ein lebenswertes und sicheres Berlin

Die neue Berliner Regierung unter Führung der SPD will verstärkt in die Zukunft der Stadt investieren – damit Berlin solidarischer, nachhaltiger und weltoffener wird. Begonnen wird mit einem 1oo-Tage-Programm, das der Berliner Senat am 9.Januar auf den Weg gebracht hat. Gleichzeitig soll Berlin eine sichere Stadt bleiben. Unsere Freiheit ist ohne persönliche und öffentliche Sicherheit […] weiterlesen ...

0
Aktuelles aus der BVV

Bebauung des ehemaligen Hermsdorfer Güterbahnhofs

Weder die Hermsdorfer Bürgerinnen und Bürger, noch die Bezirksverordneten haben bisher Informationen erhalten, dass das südliche Teilstück des ehemaligen Hermsdorfer Güterbahnhofgeländes entlang der Ulmenstraße in Kürze bebaut werden soll. Stattdessen erfährt man aus einer Pressemeldung des Investors, dass hier 100 Eigentumswohnungen in den sog. „Hermsdorfer Terrassen“ geplant sind, die als sechs Einzelhäuser entlang einer autofreien […] weiterlesen ...

3

Die Hermsdorfer SPD trauert um die Opfer vom Breitscheidplatz

Die Mitglieder der Hermsdorfer SPD sind entsetzt über das menschenverachtende Attentat auf die Besucher des Weihnachtsmarkts am Breitscheidplatz und sind in ihren Gedanken bei den Opfern und Hinterbliebenen. Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten haben sich stets gegen Ungerechtigkeit gewehrt in dem Bewusstsein, dass soziale Veränderungen ein Prozess sind, der Geduld erfordert. Attentäter, die für ihre banale Gewalttätigkeit […] weiterlesen ...

0