Aktuelles

SPD Reinickendorf plant ihre Zukunft

Mehr als 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der SPD Reinickendorf waren gekommen, um am Samstag, 24. Februar, in einer „Zukunftswerkstatt“ Pläne für die künftige Arbeit der SPD Reinickendorf zu schmieden. Gleich zu Beginn betonte eine der Veranstalterinnen, Bettina König, MdA, dass es mit einer einmaligen Veranstaltung nicht getan sein könne. Weitere müssten folgen, und Aleksander […] weiterlesen ...

0

Wie können wir unsere Arbeit in der SPD Reinickendorf verbessern?

 – Änderungsvorschläge – 1. Arbeit in den Abteilungen lebendiger und attraktiver machen: – Mitarbeit für alle Mitglieder ermöglichen: grundsätzlich alle Mitglieder zu allen Veranstaltungen einladen (keine „Funktionärstreffen“ mehr) zu interessanten Themen gute Referenten gewinnen, dazu öffentlich einladen und über Pressemitteilungen, Internet, Schaukästen bewerben konsequente Nutzung des Internets zur Berichterstattung und Meinungsaustausch abteilungsinterne, themenbezogene Arbeitskreise einrichten, offen […] weiterlesen ...

0

Hermsdorfer SPD mit bestätigtem Vorstand

Am 22.Februar fanden sich die GenossInnen der Abteilung Hermsdorf zu ihren turnusmäßigen Vorstandswahlen in der Mensa der Herwegh-Schule ein. Ein knappes Fünftel der Mitglieder, darunter Neumitglieder, junge GenossInnen sowie Zuzügler aus anderen Kreisen lauschten anfangs dem Resümee und dem Ausblick der Vorsitzenden. Die anschließende Diskussion konnte – nach den Abgängen der letzten Wochen – wieder […] weiterlesen ...

0

Hermsdorfer SPD gedenkt der Befreiung von Auschwitz

– Erinnerung an Edith und Ilse Kassel – Am 27. Januar 1945 befreiten die Soldaten der Roten Armee im KZ Auschwitz die Häftlinge, die bis dahin die mörderischen Lebensbedingungen und die Todesmaschinerie des Vernichtungslagers überlebt hatten. Für Edith Kassel, zum Zeitpunkt ihres Todes sieben Jahre alt, kam die Befreiung zu spät. Edith war die Tochter […] weiterlesen ...

0
Zum Thema Gerechtigkeit

Umverteilung hilft gegen Ungleichheit

Die große Ungleichheit ist ein zentrales Thema in Deutschland. Politiker aller Parteien werben deshalb für die Herstellung gleicher Ausgangschancen. Dadurch allein würde unsere Gesellschaft nicht gerechter. Von Stephan Kaufmann Chance – das Wort hat einen guten Klang. Ebenso wie Gerechtigkeit. Aneinandergekoppelt ergeben sie einen Begriff, der fraglos gut erscheint. „Gegen Chancengerechtigkeit“, sagt der Ökonom Gustav […] weiterlesen ...

0

SOZIALDEMOKRATIE IN DER KRISE: Die SPD muss wieder zum Anwalt der Arbeiter werden

Einmal mehr stellen die Redakteure von spd-in-hermsdorf.de ihre Vorurteilsfreiheit und ihren bedingungslosen Einsatz für die Meinungsfreiheit unter Beweis, indem sie auf ihren kostbaren digitalen Druckfahnen die journalistischen Handlanger des Klassenfeindes zu Wort kommen lassen. faz.net vom 22.11.2017 VON NILS HEISTERHAGEN Die SPD muss sich klar nach links orientieren, gleichzeitig aber einen ebenso klaren „realistischen“ Kurs einschlagen. […] weiterlesen ...

0
Interview Oskar Lafontaine

„Für die Linke ein unhaltbarer Zustand“

Der Fraktionschef im Landtag, Oskar Lafontaine, fordert Konsequenzen aus den innerparteilichen Querelen des Saar-Landesverbandes. Der 74-Jährige zweifelt mittlerweile, ob sein Austritt aus der SPD richtig war.   Gegen mehrere Landesvorstandsmitglieder laufen Ausschlussanträge, Richter müssen sich mit innerparteilichen Vorgängen befassen. Warum ist die Partei so außer Rand und Band geraten? LAFONTAINE: Das liegt daran, dass die […] weiterlesen ...

0
Pressemitteilung der BVV-Fraktion

Unterrichtsausfall: Springer sind keine Lösung

„Unterrichtsausfall an Schulen darf es nicht geben, aber der Einsatz von Springern, die heute an dieser und morgen an jener Schule eingesetzt werden, ist keine zweckmäßige Lösung. Da irrt die CDU“, stellt der SPD-Bezirksverordnete Stefan Valentin in seiner Stellungnahme zum CDU-Antrag zur Verhinderung von Unterrichtsausfall fest. Die BVV-Fraktion der CDU hatte in einem Antrag die […] weiterlesen ...

0
Jahresgutachten SVR

Die Widersprüche der Wirtschaftsweisen

Die Wirtschaft drohe zu überhitzen, die Umverteilung müsse ein Ende haben, warnen die Wirtschaftsweisen in ihrem Jahresgutachten. Das Gremium widerspricht sich jedoch an entscheidenden Stellen selbst. „Für eine zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik“: Unter diesem Titel stellt der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung am Mittwoch sein neues Jahresgutachten vor. Die Wirtschaftsweisen fordern darin von der neuen Bundesregierung […] weiterlesen ...

0
Die gute Haushaltslage täuscht

Für Steuersenkungen besteht kaum Spielraum

IMK: UMFANGREICHE STEUERSENKUNGEN, WIE VON DER FDP UND TEILEN DER CDU GEFORDERT, KÖNNTEN DEN STAAT SCHNELL IN KONFLIKT MIT DEN SCHULDENREGELN BRINGEN UND WÜRDEN DIE UNGLEICHHEIT VERSCHÄRFEN. Wirtschaftsforscher erwarten für das kommende Jahr einen Überschuss von über 35 Milliarden Euro in den öffentlichen Haushalten. Das Plus für Steuerentlastungen in ähnlichem Umfang zu nutzen, wäre jedoch […] weiterlesen ...

0